Templer










_________________________________________

 

  • "der Templerorden ist ein geistlicher Orden - der 1118 gegründet wurde !!"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "seine Mitglieder werden als Templer, Tempelritter oder Tempelherren bezeichnet !!"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "der Templerorden war der erste Orden, der die Ideale des adligen Rittertums mit denen des Mönchtums vereinte  !"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "der Name "Arme Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels" rührt von dem Umstand her, dass König Balduin dem Orden einen Flügel seines Palastes, als Quartier überlassen hat"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "auf dem Tempelberg in Jerusalem - welche auf den Grundmauern des salomonischen Tempels gebaut sind  !"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "das Gründungsdatum des Ordens liegt zwischen 1118 und 1121 - das Konzil von Troyes, in dessen Rahmen die erste urkundliche Erwähnung fällt, ist für den Januar 1128 verbrieft"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "Hugo von Payns, Gottfried von Saint-Omer und sieben weitere französische Ritter gründeten diesen Orden, um die Straßen des heiligen Landes für die Reisenden zu sichern  !"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die Ritter legten vor dem Patriarchen von Jerusalem ein Ordensgelübde ab - neben den "klassischen" Gelübden, die sich auf Armut, Keuschheit und Gehorsam bezogen  !"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "verpflichteten sich die Ordensbrüder jedoch zudem, den Schutz der Pilger sicherzustellen  !"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "als weitere Gründungsmitglieder gelten auch Andreas von Montbard  ( ein Onkel Bernhards von Clairvaux ),  Gundomar, Gudfried, Roland, Payen von Montdidier, Gottfried Bisol und Archibald von Saint-Amand"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die frühe Ordensbezeichnung lautete: "Arme Ritter Christi"  ! - der neue König von Jerusalem, Balduin II., überließ den Templern im Jahre 1119 die Gebäude seines ehemaligen Palastes auf dem Tempelberg"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "der Orden nennt sich daraufhin: "Arme Ritter Christi und des Tempels von Salomon zu Jerusalem"  ! - woraus sich dann die heute üblichen Bezeichnungen Tempelritter, Templer und Templerorden ableiten  !"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die Ordensregeln: die erste Version der Statuten wurde 1129 auf der Synode von Troyes verfasst"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "das von Bernhard von Clairvaux 1139 verfasste Lob der neuen Ritterschaft, eine Rechtfertigungsschrift für die neue Lebensform der Mönchsritter, wurde ebenfalls in den Regeltext integriert"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "im Jahre 1125 erlebte der Orden den ersten Aufschwung durch den Beitritt des Grafen Hugo I. von Champagne, der ein Freund des Abtes Bernhard von Clairvaux gewesen war"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "Bernhard war einer der wichtigsten Kleriker seiner Zeit  ! - nach anfänglicher Skepsis setzte er sich ab 1129 wortgewaltig für die Unterstützung des Templerordens ein"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "ab 1127 sind zunehmend Schenkungen von Landbesitz an den Orden zu verzeichnen, insbesondere in Frankreich, doch auch in England, Spanien, Portugal und Italien"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "am 13. Januar 1129 fand das Konzil von Troyes statt. Anwesend waren laut der Präambel zur Ordensregel Kardinal Matthias von Albano, einige Bischöfe, die Äbte Hugo von Mâcon von Pontigny, Bernhard von Clairvaux, Stephan Harding von Cîteaux sowie weitere Kleriker und Laien; von den Templern wohnten Hugo von Payens, Andreas von Montbard und weitere Ordensmitglieder der Zusammenkunft bei"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die Ordensregeln wurden schriftlich festgelegt - diese sind zisterziensisch geprägt  ! - was darauf hindeutet, dass Bernhard bei der Festlegung der Regeln beteiligt war"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "mit zahlreichen weiteren Beitritten ging auch ein Wachstum der Spendeneinkünfte einher  ! - am 29. März 1139 wurde die Organisation der Templer von Papst Innozenz II. durch die Bulle "Omne datum optimum" erneut bestätigt und der Orden direkt dem Papst unterstellt"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "dadurch bildete der Orden faktisch einen Staat im Staat und war für weltliche Herrscher nahezu unantastbar. So war er nicht nur von der Steuer befreit, sondern durfte selbst Steuern erheben  !"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "außerdem verlieh er Geld gegen Zinsen  ! - die Templer begannen sich langsam immer mehr auf dieses Geschäft zu konzentrieren"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "die Einkünfte der europäischen Komtureien mussten zuerst nach Outremer, den Staaten im heiligen Land, transportiert werden"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "diese Transporte begründeten die Finanzaktivitäten des Tempels  ! - zunächst dienten die Tempelhäuser im Osten nur als Tresore und Schatzkammern des Landes"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "schon für das Jahr 1135 sind erste Verleihgeschäfte verbürgt - gegen Ende des 12. Jahrhunderts machten die Templer Geldanleihen zu einer regulären geschäftlichen Betätigung"

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "ihr finanzieller Ruf war dabei sehr gut  ! - die Templer erfanden eine eigene Art der Kreditbriefe - sowie fortschrittliche Techniken der Buchführung"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "etwa 15.000 Ordensmitglieder verwalteten um die 9000 über ganz Europa verstreute Besitzungen !!!"

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • "der Templerorden war eine wirtschaftliche und finanzielle Macht  ! - zum Beispiel war der französische König Philipp IV. bei den Templern sehr hoch verschuldet"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • es gibt starke Hinweise, dass der Templerorden den Bau der Kathedralen unterstützte !!! - ( Chartres ab 1194  ! - dann Reims, Amiens, Beauvais, Laon, ...  !  )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • es deutet vieles darauf hin  ! - und je mehr man sich damit beschäftigt, desto naheliegender - und desto stärker - wird dieser Zusammenhang  !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • ( und dass die Baumeister und Architekten - die wahrscheinlich beides gleichzeitig waren - auf einem keltischen Weltbild aufbauen  ! )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • (( alles ist aus einem Guß  !!! - ( in der Architekur-Geschichte spricht man von "keltischen Skulpturen"  ! - es war also immer klar, dass da noch irgendetwas "anderes" sein "muss"  ! )))

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

- für uns Architekten ist es heutzutage fast unvorstellbar - dass dieses überhaupt hat möglich sein können  !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • all diese Kathedralen wurden historisch betrachtet "gleichzeitig" gebaut !!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • und es war kein "Versuch und Irrtum"  ! - es ist, als hätte man ganz genau "gewußt", was man sucht  !!! - und war "diesem" dann immer Näher gekommen  !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • jede einzelne Kathedrale ist - auf ihre eigene Art - vollkommen perfekt !!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

- wie um alles in der Welt kann es so etwas geben  ?! - wie konnte so etwas überhaupt möglich sein  ?!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • das bedeutet, es musste damals noch etwas anderes gegeben haben  ! - ein Weltbild  !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • ein "keltisches Gedankengut" - das über viele Jahre hinweg überliefert wurde !!! - ( meistens spricht man von "keltischen Baumeistern"  ! )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

- also, hier nun ein Versuch diesem "keltischen Weltbild" näher zu kommen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • so gut wie alle Kathedralen sind West-Ost gerichtet  ! - wobei sich der Hauptbereich nach Osten wendet !!! - sich dem Licht zuwendet !!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • ( und befinden sich meistens an einem sehr alten - "heiligen" - Ort !!!!!! - ( wo früher schon "etwas" gestanden hatte  !! ))

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • an der westlichen Seite befindet sich meistens der Haupteingang: mit starken figürlichen Erzählungen  ! - ( ein Hinweis: man betritt nun eine andere Welt !!!!!!! )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • ( manchmal sind es auch negative Geschichten - mit dem Hinweis, dass man nun das Gegenteil dessen betritt: also den "Himmel"  !!!!!!!!!!!!!! )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • im Innenraum selbst ist das Erdgeschoß zumeist mit massiven Wänden ausgebildet  ! - man befindet sich also auf der menschlichen Ebene  !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • und darüber ist der "Himmel"  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • man befindet sich also in einem Stück vom "Himmel"  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • es ist eine "Kontaktstelle" zwischen dieser Welt ! - und der Welt, die über uns liegt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • wo diese Welt - und die, die über uns liegt - sich berühren !!!!!!!!!!! - zusammenkommen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

- der Innenraum ist zum Licht hin ausgerichtet !!!!!!! - oder anders ausgedrückt: zum "Leben"  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • man bringt also seinen Dank dem "Leben" gegenüber zum Ausdruck !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • man huldigt und preist das "Leben"   !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • man huldigt und preist den einen "Gott"  !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • und man bringt dem "Leben" Opfer dar !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • ( wobei es früher wahrscheinlich auch materielle "Opfer" waren, wie Wasser, oder die Ernte - aber immaterielle "Opfer" sollten auch ausreichend sein  ! )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________

  • (( dies bedeutet, die Ausübung eines "Christlichen" Glaubens - war eine mögliche Form, um den "Kathedralen" die Ehre zu erweisen !!!!! ))

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

______________________________________________________________________________


Templerorden
- Wikipedia DE:
LINK ¤ TEMPLERORDEN


______________________________________________________________________________




templer - 0917TE
designed by Free CSS Templates | powerd by pluck | hosted by akis